foundation / icon / iconClose
foundation / icon / iconClose
foundation / icon / iconClose

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sil­hou­ette Inter­na­tion­al Schmied AG
Stand: 28. Novem­ber 2017

Die nach­fol­gen­den All­ge­meinen Geschäfts­be­din­gun­gen (“AGB”) liegen allen Verträ­gen, die mit Ver­brauch­ern über den Web­shop www​.neubau​-eye​wear​.com (“Web­shop”) geschlossen wer­den, zugrunde. Sie enthal­ten all­ge­meine, geset­zliche Infor­ma­tio­nen zu Ihren Recht­en nach den Vorschriften im Fern­ab­satz sowie elek­tro­n­is­chen Geschäftsverkehr und stellen die Bedin­gun­gen auf, unter denen die Sil­hou­ette Inter­na­tion­al Schmied AG Verträge mit Kun­den abschließt.

1. Gel­tungs­bere­ich

1.1 Ver­tragspart­ner und Betreiberin des Web­shops ist die Sil­hou­ette Inter­na­tion­al Schmied AG (“Sil­hou­ette” oder Wir”), Ell­bogn­er­straße 24, 4021 Linz, Österreich.

1.2 Der Kunde hat vor Abschluss ein­er Bestel­lung die Möglichkeit, diese AGB einzuse­hen und sie im weit­eren Ver­lauf abzus­pe­ich­ern bzw. auszu­druck­en. Zur Durch­führung ein­er Bestel­lung muss der Kunde die AGB durch Set­zen eines Häkchens in der dafür vorge­se­henen Box aus­drück­lich akzep­tieren, welche damit ein­vernehm­lich zum Ver­tragsin­halt gemacht werden.

1.3 Der Gel­tung ent­ge­gen­ste­hen­der oder abwe­ichen­der AGB wird hier­mit wider­sprochen; sie wer­den nur dann Ver­trags­be­standteil, wenn Wir dem aus­drück­lich zuges­timmt haben.

1.4 Soweit im Fol­gen­den von Ver­brauch­ern gesprochen wird, sind darunter natür­liche Per­so­n­en zu ver­ste­hen, die ein Rechts­geschäft zu Zweck­en abschließen, die über­wiegend wed­er ihrer gewerblichen noch ihrer selb­ständi­gen beru­flichen Tätigkeit zugerech­net wer­den kön­nen. Unternehmer sind dage­gen natür­liche oder juris­tis­che Per­so­n­en oder rechts­fähige Per­so­n­enge­sellschaften, die bei Abschluss eines Rechts­geschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selb­ständi­gen beru­flichen Tätigkeit handeln.

2. Kun­denkon­to, Ver­tragsab­schluss, Ver­trag­s­textspe­icherung, Vertragssprache

2.1 Sie haben die Möglichkeit unter [Login] ein Kun­denkon­to anzule­gen, um sich die Eingabe Ihrer Dat­en für zukün­ftige Käufe zu ers­paren. Im Kun­den­por­tal kön­nen Sie außer­dem bes­timmte Infor­ma­tio­nen, insb. in Zusam­men­hang mit Ihren getätigten Bestel­lun­gen ein­se­hen. Haben Sie ein Kun­denkon­to angelegt, kön­nen Sie durch Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und Ihres per­son­al­isierten Pass­worts jed­erzeit darauf zugreifen. Eine Reg­istrierung ist allerd­ings nicht erforder­lich. Indem Sie die Option weit­er als Gast” wählen, kön­nen Sie die gewün­scht­en Pro­duk­te, auch ohne zuvor ein Kun­denkon­to angelegt zu haben, erwerben.

2.2 Mit Ein­stel­lung der Pro­duk­te in den Online-Shop geben wir ein verbindlich­es Ange­bot zum Ver­tragss­chluss über diese Artikel ab. Sie kön­nen unsere Pro­duk­te zunächst unverbindlich in den Warenko­rb leg­en und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestel­lung jed­erzeit kor­rigieren, indem Sie die hier­für im Bestellablauf vorge­se­henen und erläuterten Kor­rek­turhil­fen nutzen. Der Ver­trag kommt zus­tande, indem Sie durch Anklick­en des Bestell-But­tons das Ange­bot über die im Warenko­rb enthal­te­nen Waren annehmen. Unmit­tel­bar nach dem Absenden der Bestel­lung erhal­ten Sie noch ein­mal eine Bestä­ti­gung per E-Mail.

2.3 Die für den Ver­tragss­chluss zur Ver­fü­gung ste­hende Sprache ist Deutsch. Wir spe­ich­ern den Ver­trag­s­text und senden Ihnen die Bestell­dat­en und unsere AGB per E-Mail zu. Ihre ver­gan­genen Bestel­lun­gen kön­nen Sie in unserem Kun­den-Login ein­se­hen, sofern Sie ein Kun­denkon­to erstellt haben.

2.4 Das im Web­shop ver­füg­bare Pro­duk­t­port­fo­lio umfasst Sport­brillen der neubau eyewear”-Kollektion, welche eben­so für Kor­rek­tur­gläs­er geeignet sind.

3. eCom­merce-Part­ner

Nach dem Abschluss ein­er Bestel­lung im Onli­neshop, haben Sie die Möglichkeit einen Optik­er als eCom­merce-Part­ner” auswählen. Dabei ist es hin­sichtlich der Funk­tion Unseres eCom­merce-Part­ner-Sys­tems zu empfehlen, jenen Optik­er als eCom­merce-Part­ner zu bes­tim­men, der Ihnen geografisch am näch­sten liegt. Für Sie entste­hen daraus grund­sät­zlich kein­er­lei Verpflichtungen.

4. Zahlung

4.1 Wir bieten grund­sät­zlich Zahlun­gen per Pay­Pal, Kred­itkarte sowie Sofortüber­weisung an.

4.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Pay­Pal wer­den Sie auf die Web­site des Online-Zahlungs­di­en­stleis­ters Pay­Pal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22 – 24 Boule­vard Roy­al, L-2449 Lux­em­burg (“Pay­Pal”), weit­ergeleit­et. Sie kön­nen dort Ihre Zahlungs­dat­en direkt eingeben und bestäti­gen, dass Sie die Transak­tion durch­führen wollen. Bitte beacht­en Sie, dass Sie zur Nutzung ein Pay­Pal-Kon­to benöti­gen und wir auf die Erhe­bung, Nutzung und Ver­ar­beitung Ihrer (Zahlungs-)Daten keinen Ein­fluss haben. Die Belas­tung erfol­gt nach Abschluss der Bestel­lung. Bitte beacht­en Sie im Weit­eren auch die AGB und Daten­schutzerk­lärung von Pay­Pal unter https://​www​.pay​pal​.com/​a​t​/​w​e​b​a​p​p​s​/​m​p​p​/​u​a​/​l​e​g​a​l​h​u​b​-​f​u​l​l​?​l​o​c​a​l​e​.​x​=​de_AT.

4.3 Bei Auswahl der Zahlungsart Kred­itkarte wer­den Sie aufge­fordert, Ihre Kred­itkar­tendat­en an uns zu über­mit­teln. Die Dat­en wer­den über­prüft und Sie dadurch als recht­mäßiger Karten­in­hab­er legit­imiert. Wir fordern daraufhin Ihr Kred­itkarte­nun­ternehmen auf, die Zahlungstransak­tion einzuleit­en. Die Zahlungstransak­tion wird durch das Kred­itkarte­nun­ternehmen automa­tisch durchge­führt und Ihre Karte belastet. Die Belas­tung erfol­gt nach Abschluss der Bestellung.

4.4 Nach Auswahl der Zahlungsart Sofortüber­weisung wer­den Sie auf die Web­seite des Online-Anbi­eters SOFORT GmbH, There­sien­höhe 12, 80339 München (“SOFORT”) weit­ergeleit­et. Bitte beacht­en Sie, dass Sie zur Nutzung über ein für die Teil­nahme an Sofortüber­weisung freigeschal­tetes Online-Bank­ing-Kon­to mit PIN/­TAN-Ver­fahren ver­fü­gen, sich entsprechend legit­imieren und die Zahlungsan­weisung an uns bestäti­gen müssen, sowie, dass wir auf die Erhe­bung, Nutzung und Ver­ar­beitung Ihrer (Zahlungs-)Daten durch SOFORT keinen Ein­fluss haben. Weit­ere Hin­weise erhal­ten Sie beim Bestel­lvor­gang. Bitte beacht­en Sie im Weit­eren insb. auch die ergänzen­den Daten­schutzhin­weise von SOFORT, auf die Sie bei der Nutzung des Dien­stes geson­dert hingewiesen werden.

5. Wider­ruf­s­recht

5.1 Ver­brauch­er haben ein dreißigtägiges Widerrufsrecht.

Wider­ruf­s­recht
Sie haben das Recht, bin­nen dreißig (30) Tagen ohne Angabe von Grün­den diesen Ver­trag zu wider­rufen. Die Wider­rufs­frist beträgt dreißig (30) Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benan­nter Drit­ter, der nicht der Beförder­er ist, die let­zte Ware in Besitz genom­men haben bzw. hat.
Um Ihr Wider­ruf­s­recht auszuüben, müssen Sie uns (Sil­hou­ette Inter­na­tion­al Schmied AG, Ell­bogn­er­straße 24, 4021 Linz, Öster­re­ich, neubau.​service@​silhouette-​international.​com, Tele­fon: +43(0)7323848 – 0, Fax: +43(0)7323848 – 422) mit­tels ein­er ein­deuti­gen Erk­lärung (z. B. ein mit der Post ver­sandter Brief, Tele­fax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Ver­trag zu wider­rufen, informieren. Sie kön­nen dafür das beige­fügte Muster-Wider­rufs­for­mu­lar ver­wen­den, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Wider­rufs­frist reicht es aus, dass Sie die Mit­teilung über die Ausübung des Wider­ruf­s­rechts vor Ablauf der Wider­rufs­frist absenden.

Fol­gen des Wider­rufs
Wenn Sie diesen Ver­trag wider­rufen, haben wir Ihnen alle Zahlun­gen, die wir von Ihnen erhal­ten haben, ein­schließlich der Liefer­kosten (mit Aus­nahme der zusät­zlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Liefer­ung als die von uns ange­botene, gün­stig­ste Stan­dard­liefer­ung gewählt haben), unverzüglich und spätestens bin­nen dreißig (30) Tagen ab dem Tag zurück­zuzahlen, an dem die Mit­teilung über Ihren Wider­ruf dieses Ver­trags bei uns einge­gan­gen ist. Für diese Rück­zahlung ver­wen­den wir das­selbe Zahlungsmit­tel, das Sie bei der ursprünglichen Transak­tion einge­set­zt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde aus­drück­lich etwas anderes vere­in­bart; in keinem Fall wer­den Ihnen wegen dieser Rück­zahlung Ent­gelte berech­net. Wir kön­nen die Rück­zahlung ver­weigern, bis wir die Waren wieder zurück­er­hal­ten haben oder bis Sie den Nach­weis erbracht haben, dass Sie die Waren zurück­ge­sandt haben, je nach­dem, welch­es der frühere Zeit­punkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens bin­nen dreißig (30) Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Wider­ruf dieses Ver­trags unter­richt­en, an uns zurück­zusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von dreißig (30) Tagen absenden. Sie tra­gen die unmit­tel­baren Kosten der Rück­sendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertver­lust der Waren nur aufkom­men, wenn dieser Wertver­lust auf einen zur Prü­fung der Beschaf­fen­heit, Eigen­schaften und Funk­tion­sweise der Waren nicht notwendi­gen Umgang mit ihnen zurück­zuführen ist.

Das Wider­ruf­s­recht beste­ht nicht bei den fol­gen­den Verträgen:

Verträge zur Liefer­ung von Waren, die nicht vorge­fer­tigt sind und für deren Her­stel­lung eine indi­vidu­elle Auswahl oder Bes­tim­mung durch den Ver­brauch­er maßge­blich ist oder die ein­deutig auf die per­sön­lichen Bedürfnisse des Ver­brauch­ers zugeschnit­ten sind.

  • Verträge zur Liefer­ung von Waren, die schnell verder­ben kön­nen oder deren Ver­falls­da­tum schnell über­schrit­ten würde.
  • Verträge zur Liefer­ung ver­siegel­ter Waren, die aus Grün­den des Gesund­heitss­chutzes oder der Hygiene nicht zur Rück­gabe geeignet sind, wenn ihre Ver­siegelung nach der Liefer­ung ent­fer­nt wurde.
  • Verträge zur Liefer­ung von Waren, wenn diese nach der Liefer­ung auf Grund ihrer Beschaf­fen­heit untrennbar mit anderen Gütern ver­mis­cht wurden.
  • Verträge zur Liefer­ung alko­holis­ch­er Getränke, deren Preis bei Ver­tragss­chluss vere­in­bart wurde, die aber früh­estens dreißig (30) Tage nach Ver­tragss­chluss geliefert wer­den kön­nen und deren aktueller Wert von Schwankun­gen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Ein­fluss hat.
  • Verträge zur Liefer­ung von Ton- oder Videoauf­nah­men oder Com­put­er­soft­ware in ein­er ver­siegel­ten Pack­ung, wenn die Ver­siegelung nach der Liefer­ung ent­fer­nt wurde.
  • Verträge zur Liefer­ung von Zeitun­gen, Zeitschriften oder Illus­tri­erten mit Aus­nahme von Abonnement-Verträgen.
  • Verträge zur Liefer­ung von Waren, deren Preis von Schwankun­gen auf dem Finanz­markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Ein­fluss hat und die inner­halb der Wider­rufs­frist auftreten können.

5.2 Bitte senden Sie die Ware nach Ausübung Ihres Wider­ruf­s­rechts möglichst in Orig­i­nalver­pack­ung inkl. aller Zube­hörbe­standteile (ggf. mit schützen­der Umver­pack­ung) zurück. Soll­ten Sie die Orig­i­nalver­pack­ung nicht mehr besitzen, hat dies für Ihre geset­zlichen Ansprüche und deren Durch­set­zung, ins­beson­dere Ihre Rechte aus dem geset­zlichen Wider­ruf­s­recht, kein­er­lei Kon­se­quen­zen. In diesem Fall sor­gen Sie bitte mit ein­er geeigneten Ver­pack­ung für aus­re­ichen­den Schutz vor Transportschäden. 

5.3 Die Kosten für die Rück­sendung der Waren trägt Sil­hou­ette. Son­stige Kosten bzw. Ent­gelte wer­den Ihnen durch diese Rück­ab­wick­lung nicht berech­net. Bitte ver­wen­den Sie zur Rück­sendung von Artikeln den Ihrer Bestel­lung beigelegten Retouren­schein und übersenden die Waren an die PVS Ful­fil­ment GmbH, Sil­hou­ette Paket­fach, PVS Ful­fil­ment 1, 6965 Wol­furt, Öster­re­ich­PVS ZMD GmbH, Schleißheimer Straße 93a, 85748 Garch­ing bei München, Deutsch­land. Wir kön­nen die Rück­zahlung allerd­ings solange ver­weigern, bis die Waren bei der PVS ZMD GmbH eingetrof­fen sind oder Sie einen Nach­weis der Absendung erbracht haben. Die Waren sind unverzüglich, spätestens inner­halb von dreißig (30) Tagen nach Abgabe Ihrer Wider­ruf­sserk­lärung­Wider­ruf­serk­lärung zurück­zusenden (abzusenden). Für einen etwaigen Wertver­lust der Pro­duk­te haben Sie nur dann aufzukom­men, wenn dieser Folge eines durch Sie verur­sacht­en, unangemessen Umgangs mit der Ware ist.

6. Preise und Versandkosten

Es gel­ten die zum Zeit­punkt der Bestel­lung im Web­shop angezeigten Preise, welche bere­its die geset­zliche Mehrw­ert­s­teuer enthal­ten. Die Liefer­ung erfol­gt unab­hängig vom Bestell­w­ert ver­sand­kosten­frei. Preise ver­ste­hen sich in Euro. Sil­hou­ette behält sich die jed­erzeit­ige Änderung der Preise vor.

7. Liefer­ung, Selbstbelieferungsvorbehalt

7.1 Die Liefer­ung erfol­gt nur inner­halb Deutsch­lands. Ist das von Ihnen bestellte Pro­dukt bei uns nicht ver­füg­bar, weil wir von unserem zuver­läs­si­gen Liefer­an­ten ohne unser Ver­schulden trotz Auf­gabe ein­er deck­ungs­gle­ichen Bestel­lung nicht beliefert wer­den, wer­den wir Ihnen das in der Auf­trags­bestä­ti­gung unverzüglich mit­teilen. Wir wer­den dadurch von unser­er Leis­tungspflicht frei und kön­nen vom Ver­trag zurück­treten. Haben Sie bere­its Zahlun­gen geleis­tet, wer­den wir Ihnen diese unverzüglich erstatten.

7.2 Soweit nichts anderes in der Artikelbeschrei­bung angegeben ist, beträgt die Lieferzeit ca. fünf (5) Werktage.

8. Trans­ports­chä­den

8.1 Für Ver­brauch­er gilt: Wer­den Waren mit offen­sichtlichen Trans­ports­chä­den angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller bzw. Abhol­ung beim eCom­merce-Part­ner (siehe dazu Punkt 3) und nehmen Sie bitte unverzüglich Kon­takt zu uns bzw. zum eCom­merce-Part­ner auf. Die Ver­säu­mung ein­er Rekla­ma­tion oder Kon­tak­tauf­nahme hat für Ihre geset­zlichen Ansprüche und deren Durch­set­zung, ins­beson­dere Ihre Gewährleis­tungsrechte, kein­er­lei Kon­se­quen­zen. Sie helfen uns aber, unsere eige­nen Ansprüche gegenüber dem Fracht­führer bzw. der Trans­portver­sicherung gel­tend machen zu können.

8.2 Für Unternehmer gilt: Die Gefahr des zufäl­li­gen Unter­gangs und der zufäl­li­gen Ver­schlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spedi­teur, dem Fracht­führer oder der son­st zur Aus­führung der Versendung bes­timmten Per­son oder Anstalt aus­geliefert haben. Unter Kau­fleuten gilt die in § 377 des deutschen Han­dels­ge­set­zbuch­es geregelte Unter­suchungs- und Rügepflicht. Unter­lassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Man­gel han­delt, der bei der Unter­suchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Man­gel arglistig ver­schwiegen haben.

9. Eigen­tumsvor­be­halt

Bis zur voll­ständi­gen Bezahlung des Kauf­preis­es und aller damit ver­bun­de­nen Kosten verbleiben die bestell­ten Waren im alleini­gen Eigen­tum von Silhouette.

10. Gewährleis­tung; Haftung

10.1 Die Gewährleis­tungsrechte des Kun­den bes­tim­men sich nach dem geset­zlichen Män­gel­haf­tungsrecht. Zur Gel­tend­machung Ihrer Gewährleis­tungsansprüche richt­en Sie bitte ein form­los­es Schreiben an die unter Punkt 11 angegebene Kon­tak­tadresse. Bei den Pro­duk­tbeschrei­bun­gen im Web­shop han­delt es sich um Beschaf­fen­heit­sangaben und keine Garantien. 

10.2 Für Ansprüche auf­grund von Schä­den, die durch uns, unsere geset­zlichen Vertreter oder Erfül­lungs­ge­hil­fen verur­sacht wur­den, haften wir stets unbeschränkt

• bei Ver­let­zung des Lebens, des Kör­pers oder der Gesund­heit,
• bei vorsät­zlich­er oder grob fahrläs­siger Pflichtver­let­zung,
• bei Garantiev­er­sprechen, soweit vere­in­bart, oder
• soweit der Anwen­dungs­bere­ich des Pro­duk­thaf­tungs­ge­set­zes eröffnet ist.

Bei Ver­let­zung wesentlich­er Ver­tragspflicht­en, deren Erfül­lung die ord­nungs­gemäße Durch­führung des Ver­trages über­haupt erst ermöglicht und auf deren Ein­hal­tung der Ver­tragspart­ner regelmäßig ver­trauen darf (Kar­di­nalpflicht­en) durch leichte Fahrläs­sigkeit von uns, unseren geset­zlichen Vertretern oder Erfül­lungs­ge­hil­fen ist die Haf­tung der Höhe nach auf den bei Ver­tragss­chluss vorherse­hbaren Schaden begren­zt, mit dessen Entste­hung typ­is­cher­weise gerech­net wer­den muss. Im Übri­gen sind Ansprüche auf Schadenser­satz ausgeschlossen.

10.3 Bitte beacht­en Sie, dass Sie als Kunde von Sil­hou­ette die Möglichkeit haben, Gewährleis­tungsansprüche auch über eCom­merce-Part­ner von Sil­hou­ette (siehe dazu Punkt 3) abzuwick­eln. Zur Gel­tend­machung Ihrer Gewährleis­tungsansprüche richt­en Sie bitte entwed­er ein form­los­es Schreiben direkt an Sil­hou­ette unter der in Punkt 11.1 angegebe­nen Kon­tak­tadresse. Neben einem Schreiben an Sil­hou­ette haben Sie auch die Möglichkeit, die man­gel­haften Pro­duk­te entwed­er (i) per­sön­lich an Ihren eCom­merce-Part­ner zu übergeben, oder (ii) postal­isch an die Geschäft­san­schrift Ihres eCom­merce-Part­ner zu übersenden. Die jew­eilige Adresse wird Ihnen sowohl im Bestell­prozess, als auch im Rah­men Ihrer Gewährleis­tungsan­frage über­mit­telt. Nähere Details klären Sie bitte direkt mit Ihrem eCom­merce-Part­ner ab.

11. Mit­teilun­gen

11.1 Erk­lärun­gen oder Mit­teilun­gen jed­wed­er Art sind an die Sil­hou­ette Inter­na­tion­al Schmied AG, Ell­bogn­er­straße 24, 4021 Linz, Österreich,Tel: +43(0)7323848 – 0, de.​neubau.​service@​silhouette-​international.​com zu richten.

11.2 Erk­lärun­gen oder Mit­teilun­gen an Kun­den wer­den an die zulet­zt bekan­nt­gegebene E-Mail-Adresse geschickt. Es beste­ht kein Anspruch auf indi­vidu­elle Benachrichtigung.

12. Schluss­bes­tim­mungen

12.1 Sind Sie Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Auss­chluss des UN-Kaufrechts. Sind Sie Kon­sument ist eben­so deutsches Recht anzuwen­den. Ver­tragssprache ist Deutsch.

12.2 Sind Sie Kauf­mann im Sinne des deutschen Han­dels­ge­set­zbuch­es, juris­tis­che Per­son des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlich­es Son­derver­mö­gen, ist auss­chließlich­er Gerichts­stand für alle Stre­it­igkeit­en aus Ver­tragsver­hält­nis­sen zwis­chen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.

12.3 Die Europäis­che Kom­mis­sion stellt eine Plat­tform zur Online-Stre­it­bei­le­gung (OS) bere­it, die Sie unter http://​ec​.europa​.eu/​c​o​n​s​u​mers/… find­en. Zur Teil­nahme an einem Stre­it­bei­le­gungsver­fahren vor ein­er Ver­brauch­er­schlich­tungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.