foundation / icon / iconClose
foundation / icon / iconClose
foundation / icon / iconClose

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sil­hou­ette Inter­na­tion­al Schmied AG
Stand 08. Novem­ber 2017

Die nach­fol­gen­den All­ge­meinen Geschäfts­be­din­gun­gen (“AGB”) liegen allen Verträ­gen, die mit Ver­brauch­ern über den Web­shop www​.neubau​-eye​wear​.com (“Web­shop”) geschlossen wer­den, zugrunde. Sie enthal­ten all­ge­meine, geset­zliche Infor­ma­tio­nen zu Ihren Recht­en nach den Vorschriften im Fern­ab­satz sowie elek­tro­n­is­chen Geschäftsverkehr und stellen die Bedin­gun­gen auf, unter denen die Sil­hou­ette Inter­na­tion­al AG Verträge mit Kun­den abschließt.

1. Gel­tungs­bere­ich

1.1 Ver­tragspart­ner und Betreiberin des Web­shops ist die Sil­hou­ette Inter­na­tion­al Schmied AG (“Sil­hou­ette” oder Wir”), Ell­bogn­er­straße 24, 4021 Linz, Österreich.

1.2 Der Verkauf und die Liefer­ung von Waren über den Web­shop erfol­gen auss­chließlich auf Basis dieser AGB. Der Kunde hat vor Abschluss ein­er Bestel­lung die Möglichkeit, diese AGB einzuse­hen und sie im weit­eren Ver­lauf abzus­pe­ich­ern bzw. auszu­druck­en. Zur Durch­führung ein­er Bestel­lung muss der Kunde die AGB durch Set­zen eines Häkchens in der dafür vorge­se­henen Box aus­drück­lich akzep­tieren, welche damit ein­vernehm­lich zum Ver­tragsin­halt gemacht wer­den. Ent­ge­gen­ste­hende oder abwe­ichende AGB sind aus­geschlossen. Die AGB gel­ten für eine konkrete Bestel­lung immer in ihrer jew­eils aktuellen Fas­sung. Änderun­gen der­sel­ben haben keinen Ein­fluss auf einen bere­its abgeschlosse­nen Kauf. Die aktuelle Fas­sung der AGB kann jed­erzeit auf Unser­er Web­site unter [AGB] einge­se­hen werden.

1.3 Soweit im Fol­gen­den von Ver­brauch­ern gesprochen wird, sind darunter natür­liche (ggf. auch juris­tis­che) Per­so­n­en und rechts­fähige Per­so­n­enge­sellschaften zu ver­ste­hen, für die der Ver­tragsab­schluss mit Sil­hou­ette nicht zum Betrieb eines bzw. ihres Unternehmens gehört. Der Zweck der Bestel­lung dient insofern nicht ein­er gewerblichen, selb­st­ständi­gen oder freiberu­flichen Tätigkeit. Unternehmer sind dage­gen natür­liche oder juris­tis­che Per­so­n­en sowie rechts­fähige Per­so­n­enge­sellschaften, für die das jew­eilige Geschäft unternehmens­be­zo­gen ist. Die Abgren­zung zwis­chen Ver­brauch­ern und Unternehmern richtet sich nach dem Kon­sumenten­schutzge­setz bzw. Unternehmensge­set­zbuch. Ein Unternehmen ist jede auf Dauer angelegte Organ­i­sa­tion selb­ständi­ger wirtschaftlich­er Tätigkeit, mag sie auch nicht auf Gewinn gerichtet sein. For­munternehmer und juris­tis­che Per­so­n­en des öffentlichen Rechts – im Hin­blick auf die auf diese AGB anzuwen­den­den Vorschriften – gel­ten immer als Unternehmer.

2. Ange­bot und Vertragsabschluss

2.1 Nach Eingabe Ihrer Dat­en und Abschluss der Bestel­lung durch Klick­en des But­tons Zahlungspflichtig bestellen ” und Akzep­tieren der AGB wird Ihnen umge­hend eine Bestellbestä­ti­gung als Zusam­men­fas­sung Ihrer Bestell­dat­en per E-Mail zuge­sandt, der diese AGB eben­falls beige­fügt sind. Diese E-Mail wird automa­tisch gener­iert und ist nicht als Bestä­ti­gung des Ver­tragsab­schlusses anzuse­hen. Sil­hou­ette bestätigt die Annahme des Ver­tragsange­bots des Kun­den durch eine sep­a­rate E-Mail, Ver­sandbestä­ti­gung oder, alter­na­tiv kon­klu­dent durch Zusendung der Waren. Sil­hou­ette ist nicht verpflichtet, Verträge mit Kun­den abzuschließen. Das Pro­duk­t­port­fo­lio im Web­shop ver­ste­ht sich insofern nicht als Ange­bot an Kun­den, son­dern als all­ge­meine Über­sicht, die dem Kun­den im Weit­eren dazu dient, ein Ange­bot an Sil­hou­ette zu über­mit­teln. Für den Kun­den wird die Bestel­lung verbindlich, sobald er sie abgeschickt hat.

2.2 Sie haben die Möglichkeit unter [Login] ein Kun­denkon­to anzule­gen, um Ihnen die Eingabe Ihrer Dat­en für zukün­ftige Käufe zu ers­paren. Im Kun­den­por­tal kön­nen Sie außer­dem bes­timmte Infor­ma­tio­nen, insb. in Zusam­men­hang mit Ihren getätigten Bestel­lun­gen ein­se­hen. Haben Sie ein Kun­denkon­to angelegt, kön­nen Sie durch Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und Ihres per­son­al­isierten Pass­worts jed­erzeit darauf zugreifen. Eine Reg­istrierung ist allerd­ings nicht erforder­lich. Indem Sie die Option als Gast fort­fahren” wählen, kön­nen Sie die gewün­scht­en Pro­duk­te auch ohne zuvor ein Kun­denkon­to angelegt zu haben erwerben.

2.3 Das im Web­shop ver­füg­bare Pro­duk­t­port­fo­lio umfasst Brillen der neubau”-Kollektion, welche eben­so für Kor­rek­tur­gläs­er geeignet sind. 

2.4 Der Online-Pro­duk­tkat­a­log wird von neubau gewis­senhaft ver­wal­tet und aktuell gehal­ten. Irrtümer oder Fehler kön­nen trotz­dem nicht zur Gänze aus­geschlossen wer­den (z.B. betr­e­f­fend die Ver­füg­barkeit von Pro­duk­ten oder Pro­duk­tbeschrei­bun­gen). Bekan­nt gewor­dene Irrtümer oder Fehler wer­den umge­hend kor­rigiert. Pro­duk­te kön­nen durch Klick­en des But­tons in den Warenko­rb ” unverbindlich vorge­merkt und mith­il­fe des But­tons Artikel ent­fer­nen ” jed­erzeit wieder gelöscht wer­den. Dies hat allerd­ings keinen Ein­fluss auf die weit­ere Ver­füg­barkeit des Pro­duk­ts. Drück­en Sie den But­ton Kaufen”, wer­den Sie von Ihrem mit Pro­duk­ten befüll­ten Warenko­rb zur Bestel­lüber­sicht weit­ergeleit­et und kön­nen Ihre Bestel­lung abschließen, indem Sie die gewün­schte Zahlart auswählen.

3. eCom­merce-Part­ner
Nach dem Abschluss ein­er Bestel­lung im Onli­neshop, haben Sie die Möglichkeit einen Optik­er als eCom­merce-Part­ner” auswählen. Dabei ist es hin­sichtlich der Funk­tion Unseres eCom­merce-Part­ner-Sys­tems zu empfehlen, jenen Optik­er als eCom­merce-Part­ner zu bes­tim­men, der Ihnen geografisch am näch­sten liegt. Für Sie entste­hen daraus grund­sät­zlich kein­er­lei Verpflichtungen.


4. Zahlung

4.1 Der Zahlungsvor­gang wird ein­geleit­et, indem Sie die von Ihnen präferierte Zahlungsmeth­ode auswählen. Wir bieten Zahlun­gen per Pay­Pal, Kred­itkarte sowie Sofortüber­weisung an. Gle­ichzeit­ig behal­ten Wir Uns vor, gele­gentlich oder auch dauer­haft bes­timmte Zahlarten nicht zur Ver­fü­gung zu stellen und Sie sohin auf andere (gängige) Zahlarten zu verweisen.

4.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Pay­Pal wer­den Sie auf die Web­site des Online-Zahlungs­di­en­stleis­ters Pay­Pal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22 – 24 Boule­vard Roy­al, L-2449 Lux­em­burg (“Pay­Pal”), weit­ergeleit­et. Sie kön­nen dort Ihre Zahlungs­dat­en direkt eingeben und bestäti­gen, dass Sie die Transak­tion durch­führen wollen. Bitte beacht­en Sie, dass Sie zur Nutzung ein Pay­Pal-Kon­to benöti­gen und Wir auf die Erhe­bung, Nutzung und Ver­ar­beitung Ihrer (Zahlungs-)Daten keinen Ein­fluss haben. Durch Ihre Bestä­ti­gung der Zahlung mit­tels Pay­Pal nehmen Wir Ihr Ange­bot zum Ver­tragsab­schluss an. Die Belas­tung erfol­gt nach Abschluss der Bestel­lung. Bitte beacht­en Sie im Weit­eren auch die AGB und Daten­schutzerk­lärung von Pay­Pal unter https://​www​.pay​pal​.com/​a​t​/​w​e​b​a​p​p​s​/​m​p​p​/​u​a​/​l​e​g​a​l​h​u​b​-​f​u​l​l​?​l​o​c​a​l​e​.​x​=​de_AT.

4.3 Bei Auswahl der Zahlungsart Kred­itkarte wer­den Sie aufge­fordert, Ihre Kred­itkar­tendat­en an Uns zu über­mit­teln. Die Dat­en wer­den über­prüft und Sie dadurch als recht­mäßiger Karten­in­hab­er legit­imiert. Wir fordern daraufhin Ihr Kred­itkarte­nun­ternehmen auf, die Zahlungstransak­tion einzuleit­en und nehmen damit Ihr Ange­bot zum Ver­tragsab­schluss an. Die Zahlungstransak­tion wird durch das Kred­itkarte­nun­ternehmen automa­tisch durchge­führt und Ihre Karte belastet. Die Belas­tung erfol­gt nach Abschluss der Bestellung.

4.4 Nach Auswahl der Zahlungsart Sofortüber­weisung wer­den Sie auf die Web­seite des Online-Anbi­eters SOFORT GmbH, There­sien­höhe 12, 80339 München (“SOFORT”) weit­ergeleit­et. Bitte beacht­en Sie, dass Sie zur Nutzung über ein für die Teil­nahme an Sofortüber­weisung freigeschal­tetes Online-Bank­ing-Kon­to mit PIN/­TAN-Ver­fahren ver­fü­gen, sich entsprechend legit­imieren und die Zahlungsan­weisung an Uns bestäti­gen müssen, sowie, dass Wir auf die Erhe­bung, Nutzung und Ver­ar­beitung Ihrer (Zahlungs-)Daten durch SOFORT keinen Ein­fluss haben. Mit Erhalt der Zahlungs­bestä­ti­gung von SOFORT nehmen Wir Ihr Ange­bot zum Ver­tragsab­schluss an und geben die Bestel­lung frei. Weit­ere Hin­weise erhal­ten Sie beim Bestel­lvor­gang. Bitte beacht­en Sie im Weit­eren insb. auch die ergänzen­den Daten­schutzhin­weise von SOFORT, auf die Sie bei der Nutzung des Dien­stes geson­dert hingewiesen werden.

5. Wider­ruf­s­recht

5.1 Sie kön­nen von einem bere­its geschlosse­nen Ver­trag bin­nen dreißig (30) Tagen ohne Angabe von Grün­den zurück­treten. Die Frist begin­nt zu laufen, sobald Sie oder ein von Ihnen benan­nter Drit­ter (der nicht Beförder­er ist) die let­zte Ware in Besitz genom­men hat. Um Ihr Wider­ruf­s­recht auszuüben, schick­en Sie bitte eine aus­drück­liche Erk­lärung (z.B. Post­brief oder E-Mail) an die unter Punkt 11 ange­führte Kon­tak­tadresse oder ver­wen­den Sie das vorge­fer­tigte Wider­rufs­for­mu­lar. Zur Wahrnehmung Ihres Rechts ist es aus­re­ichend, dass Sie eine der­ar­tige Erk­lärung vor Ablauf der Wider­rufs­frist absenden.

5.2 Soll­ten Sie von einem geschlosse­nen Ver­trag zurück­treten, wer­den Wir alle von Ihnen erhal­te­nen Zahlun­gen spätestens bin­nen dreißig (30) Tagen nach Erhalt Ihrer Erk­lärung mit dem von Ihnen ursprünglich einge­set­zten Zahlungsmit­tel (sofern nichts anderes vere­in­bart wurde) zurück­zahlen. Dies gilt auch für die Liefer­kosten, abzüglich allfäl­liger Mehrkosten, die über die gün­stig­ste, von uns ange­botene Stan­dard­liefer­ung hin­aus­ge­hen. Die Kosten für die unmit­tel­bare Rück­sendung der Waren trägt Sil­hou­ette. Son­stige Kosten bzw. Ent­gelte wer­den Ihnen durch diese Rück­ab­wick­lung nicht berech­net. Bitte ver­wen­den Sie zur Rück­sendung von Artikeln den Ihrer Bestel­lung beigelegten Retouren­schein und übersenden die Waren an die PVS Ful­fil­ment GmbH, Sil­hou­ette, Paket­fach PVS Ful­fil­ment 1, 6965 Wol­furt Öster­re­ich. Wir kön­nen die Rück­zahlung solange ver­weigern, bis die Waren bei der PVS ZMD GmbH eingetrof­fen sind oder Sie einen Nach­weis der Absendung erbracht haben. Die Waren sind unverzüglich, spätestens inner­halb von dreißig (30) Tagen nach Abgabe Ihrer Wider­ruf­serk­lärung zurück­zusenden (abzusenden). Für einen etwaigen Wertver­lust der Pro­duk­te haben Sie nur dann aufzukom­men, wenn dieser Folge eines durch Sie verur­sacht­en, unangemessen Umgangs mit der Ware ist.

5.3 Bitte ver­mei­den Sie Beschädi­gun­gen und Verun­reini­gun­gen der Ware und senden Sie sie möglichst in Orig­i­nalver­pack­ung inkl. aller Zube­hörbe­standteile (ggf. mit schützen­der Umver­pack­ung) zurück. Soll­ten Sie die Orig­i­nalver­pack­ung nicht mehr besitzen, hin­dert das die wirk­same Ausübung des Wider­ruf­s­rechts nicht. In diesem Fall sor­gen Sie bitte mit ein­er geeigneten Ver­pack­ung für aus­re­ichen­den Schutz vor Transportschäden.

6. Preise und Versandkosten

Es gel­ten die zum Zeit­punkt der Bestel­lung im Web­shop angezeigten Preise, welche bere­its die geset­zliche Mehrw­ert­s­teuer enthal­ten. Die Liefer­ung erfol­gt unab­hängig vom Bestell­w­ert ver­sand­kosten­frei. Preise ver­ste­hen sich in Euro. Sil­hou­ette behält sich die jed­erzeit­ige Änderung der Preise vor.

7. Liefer­ung

7.1 Die Liefer­ung erfol­gt nur inner­halb von Öster­re­ich. Soll­ten Waren bzw. Teile ein­er Bestel­lung nicht liefer­bar sein wird der Kunde, sofern er nicht bere­its während des Bestell­prozess­es auf diesen Umstand hingewiesen wird, geson­dert per E-Mail verständigt.

7.2 Soweit nichts anderes in der Artikelbeschrei­bung angegeben ist, beträgt die Lieferzeit ca. fünf (5) Werk­tage. Beein­trächti­gende Umstände, auf die Sil­hou­ette keinen Ein­fluss hat (bspw. höhere Gewalt, Streik, Trans­porteng­pässe), kön­nen zu Verzögerun­gen der Liefer­ung führen. Sollte ein der­ar­tiges Leis­tung­shin­der­nis länger als dreißig (30) Tage über die ursprünglich angegebe­nen Lieferzeit­en hin­aus andauern, ist der Kunde unab­hängig von seinem geset­zlichen Wider­ruf­s­recht zum Wider­ruf des Ver­trags berechtigt. Weit­erge­hende Ansprüche, ins­beson­dere auf Schaden­er­satz, beste­hen nicht.

8. Gefahrtra­gung und Transport

8.1 Die Gefahr des zufäl­li­gen Unter­gangs und der zufäl­li­gen Ver­schlechterung der Ware geht mit der Über­gabe an den Kun­den bzw. bei Abhol­ung beim eCom­merce-Part­ner (siehe dazu Punkt 3) auf ihn über.

8.2 Beim Versendungskauf geht die in Punkt 7.1 beze­ich­nete Gefahr nur dann bere­its mit Über­gabe an den Spedi­teur, den Fracht­führer oder die son­st zur Aus­führung der Beförderung bes­timmte Per­son oder Anstalt auf den Kun­den über, wenn dieser selb­st mit einem anderen Beförder­er einen Beförderungsver­trag geschlossen hat, ohne dabei eine von Sil­hou­ette vorgeschla­gene Auswahlmöglichkeit wahrgenom­men zu haben.

8.3 Sollte der Kunde mit der Annahme der Waren in Verzug ger­at­en, geht die Gefahr des Unter­gangs sowie der zufäl­li­gen Ver­schlechterung mit dem Zeit­punkt des Annah­mev­erzugs auf ihn über.

9. Eigen­tumsvor­be­halt

Bis zur voll­ständi­gen Bezahlung des Kauf­preis­es und aller damit ver­bun­de­nen Kosten verbleiben die bestell­ten Waren im alleini­gen Eigen­tum von Sil­hou­ette. Bis dahin trägt der Kunde in jed­er Hin­sicht das volle Risiko für allfäl­lige ihm vor Bezahlung des Kauf­preis­es anver­traute Waren, ins­beson­dere auch für die Gefahr des Unter­gangs, des Ver­lusts und der Verschlechterung.

10. Gewährleis­tung; Haftung

10.1 Die Gewährleis­tungsrechte des Kun­den bes­tim­men sich nach den geset­zlichen Gewährleis­tungs­bes­tim­mungen. Sil­hou­ette haftet für Sach­män­gel, die bei der Über­gabe der Ware vor­liegen oder zumin­d­est bere­its angelegt waren, sowie Rechtsmän­gel in vollem Umfang. Die Ver­jährungs­frist zur Gel­tend­machung von Gewährleis­tungsansprüchen beträgt vierundzwanzig (24) Monate und begin­nt bei Sach­män­geln zu laufen, wenn der Kunde die Ware tat­säch­lich erhält. Für Rechtsmän­gel ist der Tag entschei­dend, an dem der Man­gel dem Kun­den bekan­nt wird. In den ersten sechs (6) Monat­en wird ver­mutet, dass die Ware bere­its zu diesem Zeit­punkt man­gel­haft gewe­sen ist. Je nach Art und Schwere des Man­gels kann der Kunde grds. wählen, ob der Man­gel behoben (Verbesserung) oder die betrof­fene Ware aus­ge­tauscht (Aus­tausch) wer­den soll. Eine Rück­ab­wick­lung des Ver­trags (bzw. Preis­min­derung) ist nur im Rah­men der geset­zlichen Vor­gaben möglich, ins­beson­dere, wenn dem Begehren des Kun­den nicht in angemessen­er Frist nachgekom­men wird, oder Verbesserung bzw. Aus­tausch nicht möglich sind. Bei den Pro­duk­tbeschrei­bun­gen im Web­shop han­delt es sich um Beschaf­fen­heit­sangaben und keine Garantien.

10.2 Bitte beacht­en Sie, dass Sil­hou­ette Gewährleis­tungsansprüche über die eCom­merce-Part­ner (siehe dazu Punkt 3) abwick­elt. Im Weit­eren wer­den Sie dazu ange­hal­ten, die man­gel­haften Pro­duk­te entwed­er (i) per­sön­lich an Ihren eCom­merce-Part­ner zu übergeben, oder (ii) postal­isch an die Geschäft­san­schrift Ihres eCom­merce-Part­ners zu übersenden. Die jew­eilige Adresse wird Ihnen sowohl im Bestell­prozess, als auch im Rah­men Ihrer Gewährleis­tungsan­frage über­mit­telt. Nähere Details klären Sie bitte direkt mit Ihrem eCom­merce-Part­ner ab.

10.3 Sil­hou­ette wird nur bei vorsät­zlich­er oder grob fahrläs­siger Pflichtver­let­zung ihrer organ­schaftlichen Vertreter oder Erfül­lungs­ge­hil­fen schaden­er­satzpflichtig. Für leichte Fahrläs­sigkeit, wie ins­beson­dere für auf leichter Fahrläs­sigkeit beruhende Daten­fehler im Online-Shop oder Fehler in Werbe­mit­teln, haftet Sil­hou­ette nicht. Für Per­so­n­en­schä­den (Ver­let­zung des Lebens, des Kör­pers oder der Gesund­heit) wird immer in vollem Umfang gehaftet. Eventuelle Ansprüche nach dem Pro­duk­thaf­tungs­ge­setz bleiben hier­von unberührt.

11. Mit­teilun­gen

11.1 Erk­lärun­gen oder Mit­teilun­gen jed­wed­er Art sind an die Sil­hou­ette Inter­na­tion­al Schmied AG, Ell­bogn­er­straße 24, 4021 Linz, Öster­re­ich,

11.2 Erk­lärun­gen oder Mit­teilun­gen an Kun­den wer­den an die zulet­zt bekan­nt­gegebene E-Mail-Adresse geschickt. Es beste­ht kein Anspruch auf indi­vidu­elle Benachrichtigung.

12. Schluss­bes­tim­mungen

12.1 Auf diesen Ver­trag ist öster­re­ichis­ches Recht anzuwen­den. Ver­tragssprache ist Deutsch.

12.2 Für etwaige Stre­it­igkeit­en, welche sich mit­tel­bar oder unmit­tel­bar aus diesem Ver­trag ergeben, kann der Kunde zwis­chen dem sach­lich zuständi­gen Gericht an seinem Wohn­sitz oder jen­em am Sitz von Sil­hou­ette wählen.

12.3 Die Europäis­che Kom­mis­sion stellt eine Plat­tform zur Online-Stre­it­bei­le­gung (OS) bere­it, die Sie unter http://​ec​.europa​.eu/​c​o​n​s​u​mers/… find­en. Zur Teil­nahme an einem Stre­it­bei­le­gungsver­fahren vor ein­er Ver­brauch­er­schlich­tungsstelle sind Wir nicht verpflichtet und nicht bereit.